MÄRCHEN UND DEMENZ – eine neue Präventionsmaßnahme des Seniorenhauses Thulbatal

SHThulbatal MaerchenDemenz WEBIn stationären Pflegeeinrichtungen werden Märchen gerne vorgetragen.

Neu ist, Märchen gezielt als psychosoziale Intervention nach einem wissenschaftlich erarbeiteten Qualitätsstandard in der Pflege einzusetzen. Die Präventionsmaßnahme „MÄRCHEN UND DEMENZ“ von MÄRCHENLAND – Deutsches Zentrum für Märchenkultur wurde auf der Grundlage einer vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Auftrag gegebenen vierjährigen wissenschaftlichen Studie und in Kooperation mit der Alice Salomon Hochschule Berlin entwickelt und entspricht den gesetzlichen Anforderungen.

Die Pflegekassen der AOK Bayern, der IKK classic, der KNAPPSCHAFT und der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau – SVLFG fördern mit „MÄRCHEN UND DEMENZ“ diese neue Präventionsmaßnahme in stationären Pflegeeinrichtungen in Bayern, so auch im Seniorenhaus Thulbatal, der Carl-von-Heß’schen Sozialstiftung, in Oberthulba.

Eine professionelle MÄRCHENLAND-Demenzerzählerin weckt einmal wöchentlich, in ihrem goldenen Märchenmantel gehüllt, auch in Oberthulba durch ihre einfühlsamen Erzählungen von beliebten Märchenfiguren wie Schneewittchen oder Rumpelstilzchen, Kindheitserinnerungen und öffnet so bei den Bewohnern sanft die Tür zum Langzeitgedächtnis. Die bisher in Deutschland einzigartige Maßnahme fördert die psychosoziale Gesundheit der Senioren, stärkt die kognitiven Fähigkeiten, wirkt gemeinschaftsbildend und hilft Depressionen vorzubeugen. Aber auch das Pflege- und Betreuungspersonal wird durch die Maßnahme psychisch entlastet und mit dem Thema „Märchen“ vertraut gemacht.

„Unsere Bewohner und Mitarbeiter sind gleichermaßen von der freitäglichen Märchenstunde begeistert“ berichtet Michaela Klein, Einrichtungsleiterin des Seniorenhauses Thulbatal. Im Seniorenhaus läuft die Förderung des Projektes vorerst bis einschließlich 14.Dezember.

Die Präventionsmaßnahme umfasst mehrere Bausteine, wie z.B. das „Partizipative Märchenerzählen“, die tägliche Arbeit mit der MÄRCHENLAND-Box, eine ausführliche Multiplikatoren-Schulung für das Pflege- und Betreuungspersonal zum/zur Märchenvorleser/in sowie eine Evaluierung. Zur Nachhaltigkeit werden die Mitarbeiter des Seniorenhauses Thulbatal in die Lage versetzt, das Programm selbstständig weiterzuführen.

Weitere Informationen finden sie unter www.märchenunddemenz.de

Natürlich Zuhause fühlen!

Kontakt

Seniorenhaus Thulbatal
Quellenstraße 13
97723 Oberthulba

(09736) 757 994 10
info@seniorenhaus-thulbatal.de

Stellenangebote

Wir sind immer an qualifizierten Pflegekräften interessiert.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

www.bad-kissingen.land

bad kissingen land

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen